Wann zahlt die Haftpflicht?

In der Haftpflichtversicherung muss ein schuldhafter Verstoß gegen Sorgfaltspflichten vorliegen, bevor sie leistet.

Während grobe Fahrlässigkeit in der Sachversicherung zu Leistungskürzungen führen kann, löst sie in der Haftpflicht gemäß § 823 BGB geradezu die Leistung aus. Es muss also fahrlässiges oder grob fahrlässiges Verhalten vorliegen, um eine Haftung zu begründen. Lediglich vorsätzliche Handlungen sind nicht versichert.

Wenn kein schuldhafter Verstoß vorliegt, Ihnen also keine Fehler vorgeworfen werden können, wehrt die Haftpflicht die ungerechtfertigten Ansprüche für Sie ab.

Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.
Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet Cookies. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen evtl. nicht mehr alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen.Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen

Mit Ihrer Auswahl entscheiden Sie ob nur essentielle Cookies oder alle Cookies zugelassen werden. Ihre Auswahl wird für 7 Tage gespeichert.




Impressum